NGO-Ostseekooperation

[NEU!]Die Forschungsgruppe Nordeuropäische Politik e.V. (FOR:N) ist vom Auswärtigen Amt beauftragt worden, das deutsche NGO-Ostseenetzwerk zu restrukturieren und zu erweitern sowie im Frühjahr 2012 im Rahmen der deutschen Ostseeratspräsidentschaft das traditionelle NGO-Forum zu organisieren. Ziel des Projektes ist es, in Deutschland nachhaltige Strukturen für die Kooperation von NGOs im Ostseeraum zu schaffen und gemeinsam mit weiterlesen…

Rechtspopulismus in Europa im Jahr der EU-Wahl: Nordeuropa, Ungarn und Deutschland im Vergleich

Montag, 26.05.2014, 18:00 Uhr Auditorium im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin Geschwister-Scholl-Straße 3, 10117 Berlin Die Diskussion findet in deutscher und englischer Sprache statt. Bei der EU-Wahl vom 22. – 25. Mai gehen rechtspopulistische Parteien quer durch Europa auf Stimmenfang. Warum ist das Phänomen in manchen Ländern stärker ausgeprägt als in anderen? Welche Gefahr geht konkret weiterlesen…

Über Samen und Sorben. Rückblick auf den Film- und Diskussionsabend „Menschen am Rande der Welt – Ärger im Paradies“

  Bericht von Caroline Frenzel Was haben diese beiden Bevölkerungsgruppen miteinander zu tun, mag sich der ein oder andere jetzt fragen. Die Antwort lautet: einiges! Am 18.03.2014 fand in der Humboldt Graduate School ein Werkstattgespräch zum Thema Bergbau und dessen Folgen statt. Dabei ging es sowohl um Lappland im Norden Skandinaviens als auch um die weiterlesen…

Menschen am Rande der Welt – Ärger im Paradies

Ein Film- und Diskussionsabend mit Ausschnitten der dreiteiligen ARTE/NDR-Dokumentatonsreihe Menschen am Rande der Welt Humboldt Graduate School der Humboldt-Universität zu Berlin Festsaal (2. Stock) Luisenstraße 56, 10117 Berlin So vielseitig wie die Natur so verschieden sind auch die Menschen im Norden Europas: Walfänger im Westen Grönlands, Bewohner Spitzbergens auf 80° nördlicher Breite und Rentierhirten in Lappland. weiterlesen…

Polens erste EU-Ratspräsidentschaft: Eine Einschätzung aus nordöstlicher Perspektive

13.12.2011, 18 Uhr, Haus der DGAP, Rauchstr. 17, 10787 Berlin Polen verfolgt mit seiner ersten EU-Ratspräsidentschaft klare Zielsetzungen. Dazu gehören die Vertiefung der Östlichen Partnerschaft sowie der Ausbau der europäischen Demokratieförderung. Beide Themen sind auch für die nordischen EU-Mitglieder von großem Interesse. Was hat Polen in dieser Hinsicht bisher erreicht? Welche Resonanz finden Polens Aktivitäten weiterlesen…